Nachhaltigkeit – Brancheninitiative setzt Standards

A.I.S.E. und Cefic haben mehrere freiwillige Initiativen im Bereich nachhaltige Entwicklung erarbeitet.  Die A.I.S.E.-Initiative Nachhaltiges Waschen und Reinigen ist die wichtigste Initiative für in Europa vertriebene Wasch-, Pflege- und Reinigungsmittel.

Image
Die A.I.S.E.-Initiative Nachhaltiges Waschen und Reinigen wurde 2004 in allen EU-Ländern sowie Norwegen, Island und der Schweiz eingeführt. Sie umfasst sämtliche Produktkategorien von Wasch-, Pflege- und Reinigungsmitteln sowohl für den privaten als auch für den gewerblichen Gebrauch. Durch die Übernahme von an Nachhaltigkeitskriterien orientierten Managementmethoden auf jeder Stufe des Produktlebenszyklus schaffte diese freiwillige Initiative eine neue Grundlage. 

Ziel dieser Initiative ist es, über die gesetzlichen Anforderungen hinaus zu gewährleisten, dass Produkte – während ihres gesamten Lebenszyklus – so sicher und umweltverträglich wie möglich hergestellt werden. Darüber hinaus soll sichergestellt werden, dass die Produkte für den beabsichtigten Gebrauch sicher sind und den Verbrauchern alle relevanten Sicherheits- und Anwendungsinformationen zur Verfügung gestellt werden. Damit sollen Produktions- und Verbrauchsstrukturen gefördert werden, die stärker an Nachhaltigkeitskriterien orientiert sind.

Unternehmen, die der Initiative beigetreten sind, müssen sich einer externen unabhängigen Überprüfung sowie einer jährlichen EU-weiten Kontrolle sogenannter Leistungskennzahlen (KPI) zur Messung wirtschaftlicher, sozialer und umwelttechnischer Aspekte unterziehen.

Jedes Jahr wird die A.I.S.E. ihre Fortschritte in einem Nachhaltigkeitsbericht darlegen, der zahlreiche wichtige Leistungsindikatoren der Industrie auf EU-Ebene beinhaltet. Dazu zählen Indikatoren wie Wasserverbrauch und durchschnittlich verbrauchte Energie pro produzierter Tonne. 

Die Initiative war von Anfang an als langfristiges, lebendiges Projekt gedacht. Deshalb wird sie sich im Laufe der Zeit weiterentwickeln, um zu helfen, Nachhaltigkeitsmethoden für die gesamte Branche zu verbessern. Regelmäßige Aktualisierungen der Initiative gewährleisten, dass sie auch weiterhin das fortschrittlichste Nachhaltigkeitssicherungsprogramm zur Förderung bester Methoden in der Industrie darstellt, basierend auf Ökobilanz und Wissenschaft.

 

Neu im Jahr 2010
Die Aktualisierung der Initiative im Jahr 2010 ist die erste große Erweiterung. Sie führt die Nachhaltigkeitssicherung für einzelne Produkte ein und wird durch ein zusätzliches produktbezogenes Siegel der Initiative gekennzeichnet. Dieses können Unternehmen erhalten, die sich der aktualisierten Initiative durch freiwillige Einhaltung der neuen Erweiterten Nachhaltigkeitsprofile (ASP) für bestimmte Produktkategorien verpflichtet haben.

Links
Initiative Verbraucher-Website

Initiative-Broschüre
A.I.S.E. Nachhaltigkeitsberichte

1. A.I.S.E. Nachhaltigkeitsbericht 2006 (Daten von 2005) 
2. A.I.S.E. Nachhaltigkeitsbericht 2007 (Daten von 2006)
3. A.I.S.E. Nachhaltigkeitsbericht 2008 (Daten von 2007)
4. A.I.S.E. Nachhaltigkeitsbericht 2009 (Daten von 2008)

Jedes Jahr wird der A.I.S.E. in seinem Nachhaltigkeitsbericht über die Fortschritte hinsichtlich einer Reihe wichtiger Erfolgsindikatoren im Zusammenhang mit der Gesamtleistung der Branche auf EU-Ebene berichten (z. B. durchschnittlicher Energieverbrauch pro Tonne hergestellter Produkte, Wasserverbrauch etc.).

Freiwillige Initiativen
A.I.S.E. und Cefic haben im Bereich nachhaltige Entwicklung eine Reihe freiwilliger Initiativen entwickelt. Ziel dieser Initiativen ist es, Informationen zu verbreiten und die nachhaltige Verwendung von Reinigungs- und Pflegemitteln zu Hause und bei der Arbeit zu fördern. Weitere Informationen zu sonstigen freiwilligen Initiativen finden Sie unter dem Stichwort Initiativen.


Deutsch Français Nederlands
Deutsch Français